Donnerstag, September 17, 2009

Wie das Leben so spielt - Funny People


USA 2009

+++

Seitdem er vor einigen Jahren mit den Box-Office-Hits Jungfrau, 40, männlich, sucht... und Beim ersten Mal die amerikanische Mainstream-Komödie aus ihrer selbstverschuldeten Ideen- und Mutlosigkeit befreite, zählt Regisseur/Autor/Produzent Judd Apatow zu den von Kritik wie Publikum gleichermaßen gefeierten Hoffnungsträgern unverkrampfter Albernheiten. Er betätigte sich erfolgreich als Förderer bis dahin eher unbekannter Talente und baute um sich ein eingeschworenes Team, mit dem er immer neue Projekte in wechselnden Besetzungen realisierte. In Wie das Leben so spielt zeigt sich Apatow nun von einer ernsteren Seite, wobei Freunde seines unverwechselbaren, mitunter durchaus zotigen Humors ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Die ganze Kritik gibt es auf Koeln.de.

1 Comments:

Blogger spidy said...

Sorry, aber wie kann man diesen Schrott nur was halbwegs gutes abgewinnen.
Einzig allein Eric Bana mit sein Dude & Sweety-Gefassel konnte mir was änhliches wie ein kleines Lächeln entlocken.
Was das Ganze nur ein großer Mist, der mir über 2 Stunden meines Leben geraubt hat, ich wäre wirklich zum ersten Mal am liebsten vorzeitig aus dem Film gegangen, war aber leider gebunden zu bleiben :-(

September 17, 2009 9:34 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home