Donnerstag, Juli 06, 2006

Ultraviolet - Eine ernstgemeinte Warnung

USA 2006

Null Sterne

Sony Pictures sah sich nicht in der Lage, dieses Machwerk vorab der Presse zu zeigen. Aus Angst vor einer Flut von Verrissen sicherlich eine nachvollziehbare, wenngleich feige Taktik. Unglüchlicherweise wurde Kurt Wimmers Science-Fiction-Aderlass jedoch in zahlreichen Sneak Previews aufgeführt. In einer davon ereilte es mich. Mein Verriss steht ab sofort bei critic.de online. Mehr Warnung geht nicht.

5 Comments:

Anonymous EmmJay said...

Wider besseren Wissens werde ich den Film trotzdem sehen. Milla Jovovich und halbwegs posh aussehende Sci-Fi... Bei meiner Erwartungshaltung kann es kaum enttäuschend sein, oder?

Juli 06, 2006 9:22 nachm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

damit kannst Du recht haben. ich habe von dem film aber auch nichts erwartet und wurde dennoch maßlos enttäuscht, paradox oder? ;-)

Juli 07, 2006 12:33 vorm.  
Blogger Scarlettfan said...

Mich reizt der Film auch, irgendwie.... Bin ich deshalb blöd? Ich weiß nicht, aber Trailer sah recht schick aus.

Juli 07, 2006 2:26 vorm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

@ scf

echt? hab den trailer nur 1x gesehen und fand den schon grottig. muss mich nachträglich bei "aeon flux" entschuldigen: im vergleich zu "ultraviolet" bietet der einen spannenden plot und tolle action. denn auch letzteres sieht in "ultraviolet" immer gleich aus. die gleichen kämpfe, nur ein anderes outfit.

Juli 07, 2006 8:40 vorm.  
Blogger Knurrunkulus said...

den trailer fand ich auch stylish.

aber ach, das wissen wir ja nun inzwischen, das einem der trailer alleine leider nocht gar nix bringt.

naja, dann plan ich milla mal auf dvd ein.

Juli 07, 2006 11:18 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home