Donnerstag, November 20, 2008

Max Payne - No Payne, no Gain


USA 2008

++

Action-Star Mark Wahlberg sucht in der Umsetzung des populären Computerspiels nach den Mördern seiner Frau und Tochter. Visuell schwelgt der Film in den Sphären eines Neo-Film-noir - worüber er leider seine Story vergißt. Auf evolver lässt sich alles weitere nachlesen.

2 Comments:

Blogger Romeroson said...

May Payne war mein erstes PC-Game, mit dem ich Nächte, Wochen, Monate verbracht habe. Insoferne fiebere ich dem Kinobesuch entgegen, einerseits. Andererseits befürchte ich, dass der Film dem Game nicht gerecht wird. Übrigens, beim Spielen vor 6 oder 7 Jahren damals habe ich mir immer gedacht, Christian Slater wäre der ideale Max-Darsteller.

Dezember 06, 2008 10:33 nachm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

da ich das spiel nie gespielt habe, kann ich das nicht beurteilen. schon möglich, dass hardcore-fans enttäuscht sein werden. aber auch für sich ist der film recht unausgegoren.

Dezember 07, 2008 12:16 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home