Mittwoch, Februar 22, 2006

Dreamer - Schlaf Kindlein schlaf!

Dreamer- Ein Traum wird wahr USA 2005

+1/2

Kalkuliert und uninspiriert wirkt der neueste Versuch aus Hollywood familienkompatible Unterhaltung mit einem süßen Mädchen und ihrem putzigen Pferd inszenieren zu wollen. Was dabei herausgekommen ist, kann man unter meiner Besprechung bei critic.de nachlesen. Gute Nacht!

6 Comments:

Blogger Vengeance said...

puh, hatte mich ja schon ein wenig auf DREAMER gefreut, wenn auch einzig und alleine wegen Dakota Fanning. Scheint ein echter Rohrkrepierer geworden zu sein. Schade...Review war dafür klasse.

Februar 23, 2006 12:51 nachm.  
Blogger Scarlettfan said...

Auf critic.de veröffentlichst Du jetzt also Texte. Respekt, der Herr. Und, darfst Du jetzt auch in PVs?

Zum Text: irgendwie wusste ich schon ziemlich zu Anfang, dass Du darauf hinaus willst, dass DREAMER eine recht biedere Familienunterhaltung darstellt. Wäre - zumindest meiner Meinung nach - gar nicht nötig gewesen, das in den späteren Absätzen noch einmal detailliert ausführen. Ansonsten gefällt mir der Text aber gut. Besonders Deine Schlussbemerkung, der Film sei nur was für "Wendy"-Leser, hat durchaus Biss und klingt schön nach Verriss. *g* Also: weiter so.

Februar 23, 2006 6:00 nachm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

dakota ist wie immer ein sonnenschein und ganz putzig, wie das pferd im übrigen auch *g*, aber außer einem wirklichen schockmoment, der einen mitreißt (wenn Ihr den film doch sehen solltet, werdet Ihr wissen was ich meine), bleibt man als zsuchauer seltsam außen vor. dann schon lieber "seabiscuit".

@ scf

ja, PVen sind nett, besonders wenn die damen vom verleih einen mit einem heißen kaffee besänftigen wollen ;-) morgen steht der neue film mit nora tschirner (hot!) "fc venus" auf dem programm!

Februar 23, 2006 6:17 nachm.  
Blogger Vengeance said...

Marcus, geb Acht!

Kannst vom meister der Verisse sicherlich noch was lernen...

*lol*

Februar 23, 2006 6:47 nachm.  
Blogger Scarlettfan said...

Vengeance,
ich denke mal, dass Marcus von mir nichts lernen braucht - zumindest nicht, was den schriftlichen Gebrauch der deutschen Sprache angeht, denn das beherrscht er besser als ich. Auch wenn es um die Kognition von Filmen geht, braucht er sicherlich von niemandem eine Nachhilfestunde.
Deshalb weiß ich mit Deiner Bemerkung auch nicht so recht etwas anzufangen, denn ich bin sicherlich nicht hier, um ihn zu belehren, sondern ich habe hier schlicht und ergreifend inhaltliches Feedback zu seinem Text abgegeben.

Februar 24, 2006 12:05 vorm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

keine sorge, das habe ich auch so von scf nicht falsch verstanden. konstruktive kritik zur kritik ist immer erwünscht!

PS: hat fox angst bekommen? PV zu "fc venus" wurde abgesagt! jetzt hatte ich mich schon so sehr auf nora gefreut! :-(

Februar 24, 2006 10:40 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home