Montag, Juli 10, 2006

Lauschangriff #1 - Fluch der Karibik 2

Bevor es dann zum Kinostart eine ausführliche Kritik zum sehnsüchtig erwarteten Sommer-Oberblockbuster geben wird, habe ich meine ersten Eindrücke, wie gewohnt etwas ungeordnet, als Audio-Take festgehalten:

Fluch der Karibik 2-Hörtest

Imdb-Eintrag zum Film

6 Comments:

Blogger Knurrunkulus said...

Jetzt würde ich gerne mal meine Vorfreude messen lassen. Ach, drücken wir es doch einfach mal so aus:

Sie dürfte sehr, sehr, sehr, sehr hoch sein.

Juli 10, 2006 2:59 nachm.  
Blogger Scarlettfan said...

Wunderbar! Danke für den Vorgeschmack, ich bn schon recht gespannt auf den Film. Besonders Deine Ausführungen zu den zwei sich immer weiter steigernden Actionsequenzen lassen mich neugierig werden.

Dass die Story zweitrangig ist, glaube ich Dir unbesehen (war im ersten Teil ja auch so) . Ebenso, dass Knightley und Bloom nichts können. Diese von Dir gelobte Voodoo-Hexe wurde ja auch schon in anderen Texten gelobt. Eine Schauspiel-Neuentdeckung?

Insgesamt also eine anhörliche Audiokritik. Und die Tonqualität ist sogar besser geworden. Respekt! Allerdings ist mir aufgefallen, dass man die Datei ungefähr dreimal so lang hört wie man Deine Textkritiken liest. Aber davon ab: Super Audiokritik! Weiter so.

Juli 10, 2006 3:04 nachm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

@ knurru

janz ruhig: sind doch nur noch 2 1/2 wochen bis zum start! *g*

@ scf

glaube der film gefällt Dir auch, besonders, wenn Du ihn mit dieser einstellung siehst. die story ist banane, johhny ist der star und die grandiosen sfx. selten so was detailliertes gesehen, wie diese untoten-armee.

naomie harris kannte ich vorher nicht, aber wie sie diese vodoo-hexe verkörpert hat echt stil. da musst Du aber unbedingt die OV sehen.

dass ich jetzt audio-kommentare abgebe, hält mich nicht davon ab, auch noch etwas zum film zu schreiben ;-))

Juli 10, 2006 4:05 nachm.  
Anonymous Thoro said...

Hi Marcus,

bin ja immer noch recht skeptisch. Der Trailer hat mir gar nicht gefallen. Pathetische Musik mit Szenen, die den ganzen Film verraten. Lasse mich aber gern postiv überraschen und werde mir den Film ansehen.

Naomie Harris kennt man aber eigentlich schon aus 28 DAYS LATER oder AFTER THE SUNSET. In MIAMI VICE soll sie auch mitspielen. Bin mal gespannt.

Ansonsten: Weiter so! Gruß

Juli 10, 2006 4:56 nachm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

@ thoro

danke für den hinweis zu naomie harris. kenne davon aber nur "28 days later", da ist sie mir nicht im gedächtnis geblieben.

pathos hat "fdk 2" zwar schon, auch die musik von hans zimmer ist wie in einem bruckheimer zu erwarten, aber durch die ironische brechung an der handlung, wirkt es hier nicht deplaziert oder gar peinlich.

Juli 11, 2006 10:06 vorm.  
Blogger Vengeance said...

schöner audiokommentar, film lass ich aber trotzdem bleiben. Fand den ersten schon nicht so wirklich prall.

Juli 11, 2006 2:38 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home