Dienstag, April 28, 2009

X-Men Origins: Wolverine - Backenbart im Setzkastenkino


USA 2009

+1/2

Hugh Jackman schlüpft ein viertes Mal in die Rolle, die ihm seinerzeit den internationalen Durchbruch einbrachte. Das vom Südafrikaner Gavin Hood (Tsotsi) inszenierte Mutanten-Spektakel erkundet den Ursprung des Wolverine-Mythos. Doch nach einem forschen Auftakt wird´s leider bald zu einer zähen Geisterfahrt. Weiterlesen auf evolver.

3 Comments:

Blogger Flo Lieb said...

Ein seltsam verjüngter Patrick Stewart sammelt da seine Mutanten-Schäfchen mit bedeutungsschwerem Blick ein.Hab's auch schon Stefan Rybkowski geschrieben: ich finde es nicht gut, diesen Spoiler in einer Kritik zu bringen. Das ist eine Überraschungsszene für die Fans und jener Überraschungseffekt verpufft, wenn man in einer Kritik diesen Vorweg nimmt.

Ansonsten: Zustimmung. Aber den Film findet wohl eh kaum einer richtig gut/überzeugend.

April 29, 2009 9:18 vorm.  
Blogger Marcus kleine Filmseite said...

leider versammelt hood aber auch diesen "fan"-moment!

April 29, 2009 7:28 nachm.  
Blogger Flo Lieb said...

Naja, ich fands nett und überraschend ihn zu sehen. Auch wenn sein Erscheinen inhaltliche Fragen aufwirft. Aber der Film scheitert an ganz anderen Dingen. An welchen, sehen die meisten Kritiker ja ähnlich.

April 29, 2009 11:11 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home